Autodesk Docs als Teil der AEC-Collection

12. Juli 2021 Bauindustrie / BIM CADsys

Mit dem Release der ersten Module aus der Autodesk Construction Cloud vom 09. Februar 2021 hat Autodesk Docs nun Einzug in die AEC Collection erhalten und steht jedem Abonnenten frei zur Verfügung. Somit erhält man mit der AEC Collection nun auch ein Produkt, mit dem man seine Projekte in einer gesicherten Cloud-Umgebung bearbeiten kann und das ohne zusätzliche Kosten. Neben dem Zugang zu Autodesk Docs erhalten die Abonnenten aber auch Zugriff auf BIM 360 Document Management. Seit dem letzten Update werden jetzt auch beide Produkte auf den europäischen AWS (Amazone Web Services) Servern gehostet und sind somit auch DSGVO-konform.

Entsprechend haben AEC-Collection Abonnenten nun die Qual der Wahl auf welcher Cloud-Plattform sie ihre Projekte bearbeiten möchten. Entweder auf der Autodesk Construction Cloud oder auf der BIM 360 Plattform. Seit dem 07.07.2021 gibt es nun aber eine weitere Neuerung, denn ab diesem Termin werden beide Produkte nur noch unter dem Namen „Autodesk Docs“ geführt und unterscheiden sich dann nur durch die Plattform, die man auswählt.

Mit dieser Änderung erhalten dann auch die Inhaber einer BIM 360 Docs Lizenz Zugriff auf das Autodesk Docs bzw. die Autodesk Construction Cloud, denn diese werden 1:1 umgewandelt und ebenfalls ohne zusätzliche Kosten bereitgestellt.

Um auf diesen Dienst zugreifen zu können führt der Weg über Ihren Vertragsmanager, der den Account für das Autodesk Docs aktivieren muss. Bei der Aktivierung ist zu beachten, dass Europa bei der Auswahl des Serverstandortes gewählt wird. Anschließend kann allen Inhabern eines Abonnements der AEC Collection auch der Dienst „BIM 360 Document Management“ zugewiesen werden. Bei Multi-User-Abonnements kann der Dienst einem beliebigen Benutzer zugewiesen werden. Bei Inhabern einer BIM 360 Document Management Lizenz wird im Autodesk Account dann ebenfalls das Autodesk Docs zur Verfügung stehen. Auch hier kann der Vertragsmanager die neuen Funktionen für die Benutzer freigeschalten werden. Und auch in diesem Fall empfehlen wir wieder die Wahl des europäischen Serverstandortes.

Mit der Verwendung von Autodesk Docs gibt es für die Projekte dann die Möglichkeit, dass Projektmitglieder ihre eigene Lizenz mitbringen können (BYOS – Bring Your Own Subscription), wodurch das eigene Lizenz-Kontingent zukünftig etwas geschont werden kann.

Nach der Aktivierung von BIM 360 Document Management und Autodesk Docs (Seit dem 07.07.2021 beide unter dem Namen Autodesk Docs) haben die Nutzer dann die Möglichkeit ihre zukünftigen Projekte entweder auf der Autodesk Construction Cloud-Plattform oder der BIM 360 Plattform zu starten. Abonnenten, die bereits Projekte auf der BIM 360 Plattform bearbeiten können diese auch weiterhin dort fortführen.

FAQ Autodesk Docs in der AEC Collection


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Keinen Beitrag verpassen!

© 2021 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!