Bauteileigenschaften der DIN BIM Cloud mit DBD-BIM in Autodesk Revit nutzen

16. Dezember 2019 Bauindustrie CADsys

Bauteileigenschaften sind neben dem 3D-Modell die Grundlage eines erfolgreichen BIM-Prozesses. Zur Charakterisierung von Bauteilen ist eine Vielzahl von Eigenschaften notwendig. Die Frage ist: „Wo bekomme ich Bauteileigenschaften her?“ Kürzlich wurde die DIN BIM Cloud veröffentlicht und stellt kostenlos Bauteileigenschaften in Form von Merkmalen und Ausprägungen zur Verfügung. Die DIN BIM Cloud basiert auf einer immensen Anzahl normativer Grundlagen und charakterisiert Bauteile mit Merkmalen und Ausprägungen von STLB-Bau. Die Nutzung dieses bereits etablierten und umfangreichen „Vokabulars“ zur Beschreibung von Bauteilen eröffnet vielseitige Möglichkeiten.

Am Beispiel der Balkenkonstruktion wird ersichtlich, dass zur Charakterisierung von Bauteilen im Kontext von BIM kein neues Vokabular notwendig ist. Exemplarisch: Die Bezeichnung der Schalungsanforderung „Klasse SB 3“ ist aufgrund des normativen Bezugs eineindeutig und kann zur Beschreibung des Bauteils und einer auszuführenden Leistung gleichermaßen genutzt werden.

DIN BIM Cloud: Eigenschaften der Bauteilgruppe „Balkenkonstruktionen“

Die DIN BIM Cloud hat als Wissensbasis für den BIM Prozess einen ausgeprägten Recherche- und Community-Schwerpunkt. Damit die Inhalte der DIN BIM Cloud effizient genutzt werden können, steht ihnen die Content-Plattform DBD-BIM zur Verfügung. Diese ist über ein Plug-in direkt in Autodesk Revit nutzbar und der gesamte Content der DIN BIM Cloud ist direkt für Ihr BIM-Modell nutzbar.

DBD-BIM: Konfiguration des Bauteils „Balkenkonstruktion Ortbeton“

Basierend auf den definierten Bauteileigenschaften können Sie mit DBD-BIM Baukosten auf Basis der Systematik Dynamischer BauDaten berechnen. Und in Vorbereitung des Ausschreibungs- und Vergabeprozesses STLB-Bau kompatible Leistungen nutzen. Damit haben Sie nicht nur Bauteileigenschaften effizient in Ihren BIM-Prozess integriert, sondern profitieren gleichzeitig von Baukosten und Leistungen und reduzieren damit die Redundanz von Informationen.

DBD-BIM: STLB-Bau kompatible Leistungen, Mengenansätze zur Umrechnung der Bauteilmenge auf die Leistungsmenge und regionaler Orientierungspreis mit Preisanteilen

Fazit: Da der Aufbau eigener Bauteilkataloge sehr aufwändig und mit ständiger Pflege verbunden ist, ist es besser bereits bestehendes Wissen zu nutzen. Konfigurieren Sie vollständige Bauteile auf Basis der DIN BIM Cloud mit DBD-BIM direkt in Revit.

P.S.: Wenn Sie die DBD-BIM in Revit live sehen möchten, besuchen Sie doch ein Webinar. Hier finden Sie alle Informationen und eine Anmeldemöglichkeit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DBD-BIM Akademie

Keinen Beitrag verpassen!

© 2020 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!