BIM - Häufig gestellte Fragen

14. März 2019 Bauindustrie Sarah Feustel

Einige Fragen zum Thema BIM begegnen uns immer wieder. Aus diesem Grund führen wir auf der Website des BIM Netzwerks Mitteldeutschland eine Liste mit häufig gestellten Fragen.

Drei der Fragen möchten wir in diesem Beitrag aufgreifen:

Was sind BIM-fähige Bauteile?

BIM-fähigen Bauteilen können – anders als normalen Bauteilen – Eigenschaften zugewiesen werden. Das heißt, dass diese Bauteile nicht nur geometrisch abgebildet werden, sondern auch etwas über sich “wissen”. Diese Eigenschaften beinhalten beispielsweise verwendete Materialien, die Art der Verwendung im Tragwerk oder Wärmedurchgangskoeffizienten. Mithilfe der Verwendung von BIM-fähigen Bauteilen können diverse Auswertungen durchgeführt werden, die mit herkömmlichen CAD-Elementen nicht machbar sind, zum Beispiel Wärmeausbreitungssimulationen oder Tragwerksanalysen. Betrachten Sie die Auswertung der Eigenschaften genauer, können Sie auf Basis der hinterlegten Materialien und der Geometrie eines Bauteils unter anderem Herstellungskosten für dieses Bauteil berechnen. Summieren Sie die Kosten für die einzelnen Bauteile eines Modells, können Kosten für ein komplettes Modell bzw. Bauwerk berechnet werden. Dadurch erhöhen Sie die Kostensicherheit von Bauprojekten.

Viele Hersteller bieten BIM-fähige Bauteile realer Bauprodukte bereits im Internet zum Download an. Die populärsten Seiten zum Download solcher Bauteile sind:

https://www.bimobject.com/de

https://www.mepcontent.com/en/

Was ist bS?

bS ist die Abkürzung für die gemeinnützige Organisation buildingSMART. Diese beschäftigt sich vorrangig mit dem herstellerneutralen Datenformat IFC. buildingSMART befasst sich des Weiteren mit vielen anderen Standards im Baubereich und zu BIM. BCF (Open BIM Collaboration Format) beispielsweise ist ein Standard zur modellbezogenen Kommunikation und bSDD (buildingSMART Data Dictionary) eine Art Wörterbuch für Zusammenarbeit über sprachliche Grenzen hinweg.

Zudem ist bS in der Normung aktiv und hat die Richtlinie VDI 2552 maßgeblich mitgestaltet. Sie ist eine der wichtigsten Normen im Bereich BIM und regelt unter anderem die Inhalte einer BIM-Ausbildung.

Wir als CADsys sind als Weiterbildungspartner bei buildingSMART gelistet und somit berechtigt, Ihnen nach erfolgreich abgeschlossener Schulung sowie Prüfung das “buildingSMART/VDI Zertifikat BIM-Qualifikation – Basiskenntnisse” auszuhändigen.

Sie haben die Möglichkeit, bei uns die BIM-Grundlagenschulung nach buildingSMART / VDI oder die Schulung zum BIM-Koordinator zu absolvieren.

Welche Voraussetzungen benötige ich für BIM?

Für die Umstellung auf BIM-konforme Arbeitsabläufe sollten Sie zunächst festgelegen, was Sie mit BIM erreichen und welche Vorteile Sie nutzen möchten. Anschließend folgt eine Analyse des Status Quo und die Entwicklung eines Konzepts von der aktuellen Arbeitsweise bis hin zu Ihren Zielen. Bei dieser Umstellung unterstützen wir von der CADsys GmbH Sie gern mit unserem erprobten und auf Sie zugeschnittenen CADsys-BIM-Stufenplan.

Neben der Umstellung der Arbeitsabläufe wird auch eine BIM-fähige Softwarelandschaft benötigt. Die genauere Ausstattung hängt maßgeblich von Ihren individuellen BIM-Zielen ab. Außerdem benötigen Sie für die Software eine entsprechende Hardwarelösung.

Wenzel Gierlich - CADsys

Ihr Ansprechpartner:

Wenzel Gierlich

Mail: wgierlich@cadsys.de
Telefon: 0371 4000 70-716


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Best of AutoCAD & BIM

Keinen Beitrag verpassen!

© 2020 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!