Inventor 2020 - Was gibt's Neues?

25. April 2019 Mechanik Sarah Feustel

Seit Kurzem steht für alle Abonnenten und Kunden mit Wartungsvertrag die Version Inventor 2020 zum Download bereit. Wir möchten hier kurz auf die Neuerungen eingehen, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können und sehen, warum sich der Umstieg lohnt!

#1 – Inventor Read-only Mode

Ein lang ersehnter Kundenwunsch wurde erfüllt: Der Viewer “Inventor Read-only” ist da! Mit der Version 2020 hat jeder die Möglichkeit, native Inventor-Dateien zu öffnen. Der Read-only Mode eröffnet Ihnen einen weit größeren Funktionsumfang als das allseits bekannte Inventor View und kann sich auch optisch sehen lassen. Außerdem gut zu wissen: Der Inventor Read-only Mode benötigt keine Lizenz!

Alle weiteren Informationen zum Viewer Inventor Read-only erfahren Sie in diesem separaten Blogbeitrag.

#2 – Abwickeln von Oberflächen

Mit diesem Befehl lässt sich aus einem beliebigen Satz fortlaufender Flächen eine flache Fläche erstellen. Hierbei wird die Oberfläche einer Form abgeflacht und kann anschließend in unterschiedliche Formate exportiert werden.

#3 – Modernes UI

Mit Version 2020 hat die Benutzeroberfläche des Inventor ein Re-Design erfahren. Das UI wirkt heller und moderner, die Icons haben sich teilweise geändert und es sind neue Grafik-Voreinstellungen hinzugekommen, die sich auf die Anzeigeeinstellungen und den Beleuchtungsstil auswirken. Hinzu kommt, dass Layout und Schaltflächen in den Eigenschaftsgruppen optimiert wurden.

#4 – Verbesserung innerhalb der Standardfunktionen

Die Möglichkeiten zum Erstellen von Körpern wurden mit zusätzlichen Funktionalitäten aufgerüstet. Somit können Sie zum Beispiel innerhalb einer Extrusion einen Verjüngungswinkel angeben oder beim Sweeping einen Körper anstelle eines Profils nutzen.

#5 – Multi-Monitor Support

Per Drag&Drop lassen sich geöffnete Dokumente außerhalb des Inventor-Hauptfensters platzieren. Auf diese Weise können Sie mehrere Monitore für die Konstruktion mit Inventor nutzen.

#6 – Verbesserungen beim Gestellgenerator

Beim Gestellgenerator gibt es jetzt die Möglichkeit, Profilelemente mittels Endstopfen zu schließen. Hierbei können Sie Stärke, Position und Profilform definieren. Die Endbearbeitungen wurden ebenfalls erweitert. Beim Befehl Nuten lassen sich beispielsweise benutzerdefinierte Vorlagen auswählen. Der Gehrungsbefehl ist jetzt eine Eigenschaftsgruppe – es können also mehrere Profile gleichzeitig gewählt werden.

Inventor 2020

Weitere Neuerungen und Optimierungen wurden unter anderem im Bereich der Spiegelung von Blechbauteilen, bei Rohr & Leitungen, bei Im- und Exportformaten sowie bezüglich der Performance eingeführt.

Sie möchten mehr über die Neuerungen in Inventor 2020 erfahren? Dann besuchen Sie uns doch einfach auf unserer Fachveranstaltung Best of Konstruktion & Fertigung am 23. Mai 2019! Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter diesem Link.

Danny Maynicke

Ihr Ansprechpartner:

Danny Maynicke

Mail: dmaynicke@cadsys.de
Telefon: 0371 4000 70-517


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Best of Konstruktion & Fertigung 2019

Keinen Beitrag verpassen!

© 2020 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!