#PorzHook - 3D Druck löst Alltagsprobleme

1. April 2020 CADsys Allgemein Sarah Feustel

Über einen Beitrag in einem sozialen Netzwerk sind wir auf eine Aktion gestoßen, die wir gern mit unseren Möglichkeiten unterstützen möchten. Jan Lukas Waibel (https://3dprintnovesia.de/) hatte die Idee zum #PorzHook, einem durch 3D Druck hergestellten Türöffner. Jeder weiß um die Gefahr, die von nicht desinfizierten Türgriffen ausgeht – der #PorzHook bietet hier ganz individuell Schutz, denn damit lässt sich fast jede Tür ohne Anfassen des Türgriffs öffnen.

Wir bieten daher an, diese Türöffner gratis für Sie zu drucken – bitte senden Sie Ihre Anfrage einfach an rleihbecher@cadsys.de, wir setzen uns dann gerne mit Ihnen in Verbindung. (Abgabe vorrangig an Altenheime, ambulante Pflegedienste und Pflegeheime, Arztpraxen, Krankenhäuser, etc.). Die Türöffner können bei uns in der Firma kontaktlos abgeholt werden.

#WeMake – aber wie? Mit unserem Makerbot (https://develop.cadsys.de/forge/)

Sie haben selbst einen 3D Drucker und möchten sich einen eigenen #PorzHook drucken? Laden Sie sich hier einfach die fertige .STL Datei herunter: Download der .STL Datei oder andere Formate (bereitgestellt über die Autodesk Fusion 360)

So sieht das dann bei uns aus:

3D Druck
3D Druck

Mit bestem Dank an:

Jan Lukas Waibel: https://3dprintnovesia.de/
Original-Modell von 3dprintnovesia: https://www.myminifactory.com/de/object/3d-print-114846

Wir danken der ATECH GmbH (http://www.atech-chemnitz.de/) für die schnelle und unkomplizierte Hilfe. 300 #PorzHooks wurden uns von der Chemnitz Firma im Wasserstrahlschneidverfahren zur Verfügung gestellt und können nun bei uns kontaktlos von den entsprechenden Institutionen abgeholt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Keinen Beitrag verpassen!

© 2020 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!