Rückblick | BIM Lunch - Rahmenbedingungen in BIM-Projekten

4. Mai 2021 Bauindustrie / BIM Sarah Feustel

Am 29. April 2021 fand unser zweiter BIM Lunch zum Thema “Rahmenbedingungen in BIM-Projekten” statt. Erneut nutzten viele Anwender und BIM-Koordinatoren die Chance, sich über Auftraggeber-Informationsanforderungen und den BIM-Abwicklungsplan zu informieren.

In den Auftraggeber-Informationsanforderungen wird festgelegt, wer, wann, wie, welche Daten an wen übergibt. Eindeutige Auftraggeber-Informationsanforderungen setzen voraus, dass Auftraggeber verstehen, welche Informationen bezüglich ihrer Projekte oder Liegenschaften hinsichtlich der Organisations- und Projektziele benötigt werden. Der Auftraggeber sollte diese Anforderungen gegenüber anderen Organisationen bzw. Projektpartnern kommunizieren, um ein Verständnis der zu erbringenden Leistungen zu gewährleisten.

Im Gegensatz dazu muss der BAP vom Auftragnehmer erstellt werden. In der Praxis gibt es jedoch auch Konstellationen, in denen der BAP durch den Auftraggeber erstellt oder in einem Projektauftaktmeeting zusammen beschrieben wird.

Der BAP dient der Beschreibung der einzelnen Prozesse und der Qualitätskontrolle.

AIA und BAP – in unseren neuesten YouTube-Videos kurz erklärt:

Als Experten haben wir Christian Müller von O+M Architekten GmbH BDA gewinnen können. Er hat uns vom gemeinsamen Pilotprojekt mit der Stadt Chemnitz berichtet und erzählt, wie Sie die Rahmenbedingungen gemeinsam abgesteckt haben und verschiedene Anwendungsfälle realisiert wurden.

"In unserem Pilotprojekt trat die Stadt Chemnitz als Auftraggeber auf. Ganz konkret ging es um eine Grundschule in Chemnitz. Allem voran: Egal mit welcher Planungsmethode am Ende gearbeitet wird - uns ist natürlich immer wichtig, dass wir ein Gebäude planen, dass am Ende den bestmöglichen Nutzungswert für den Betreiber hat und es auch eine entsprechend gute Architektur gibt. Damit steht für uns immer die Architektur im Fokus - aber eben auch die Digitalisierung.

Wir konnten der Stadt Chemnitz aufzeigen, welchen Mehrwert sie davon hat, wenn wir das Projekt als BIM-Projekt realisieren und sind deshalb auf sie zugegangen und haben einfach angefragt, ob wir da nicht den Weg gemeinsam gehen möchten. Seitens der Stadt Chemnitz war das Interesse sehr groß, deshalb konnten wir das BIM-Projekt dann auch so realisieren. Wir konnten dementsprechend gemeinsam Grenzen feststecken. Was trauen wir uns zu? Und lassen wir vielleicht auch ein paar Punkte weg? Damit war sichergestellt, dass die Erfahrungen auf beiden Seiten gemacht werden, nie der Verlauf des Projekts beeinträchtigt und nur das realisiert und angegangen wird, was auch wirklich umsetzbar war. Die beiden Dokumente – AIA und BAP – wurden mithilfe der CADsys geschrieben und dann auch so angewandt.

Ganz wichtig: BIM ist keine Insellösung. In unserem Pilotprojekt hat bspw. auch die Haustechnik mit der BIM-Methode gearbeitet. Dieser Workflow hat einiges leichter gemacht und wir waren froh, dass wir so unkompliziert Modelle austauschen konnten.”

Noch einmal vielen Dank an Christian Müller, dass er sich dafür bereit erklärt hat vom gemeinsamen BIM-Projekt mit der Stadt Chemnitz zu berichten!

Breakout Session: Am Ende des BIM Lunch hatten wir die Möglichkeit, uns auch untereinander auszutauschen. Dafür konnten alle Teilnehmer in ein zweites Meeting wechseln und Kamera / Audio aktivieren.

Vielen Dank an alle, die diese Möglichkeit genutzt haben und somit ein reger Austausch untereinander möglich war!

Nächster Termin | BIM Lunch: Kostenermittlung und Übergabe an AVA

BIM Lunch

Themen:

  • Bauteile mit Kosten verknüpfen
  • Umgang mit Mengen, Massen und Volumen
  • Modellbasierte Bauabrechnung
  • Praxisbericht: Kostenbehandlung im BIM-Alltag
  • Breakout Session: Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit BIM-Koordinatoren aus Ihrer oder einer anderen Branche vernetzen!

Termin: Donnerstag, 27. Mai 2021

Wenn Sie unser Gast sein wollen und uns von Ihrem Beispielprojekt berichten oder einen thematisch passenden BIM-Tipp abgeben möchten, können Sie sich natürlich wieder jederzeit gerne an uns wenden!

Wir freuen uns auf den dritten BIM Lunch zum Thema “Kostenübermittlung und Übergabe an AVA”!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BIM Lunch: Kostenermittlung und Übergabe an AVA

Keinen Beitrag verpassen!

© 2021 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!