Was ist Autodesk Inventor Professional?

8. März 2018 Mechanik CADsys

Autodesk Inventor ist eine 3D-CAD-Software. Sie dient zur Unterstützung bei der Produktentwicklung und kann in vielen Anwendungsbereichen genutzt werden. Mit dem Programm lassen sich Bauteile parametrisch konstruieren und mit den integrierten Berechnungswerkzeugen optimieren.

Beim Zusammenführen der Bauteile in Baugruppen können sowohl starre Verbindungen als auch bewegliche Mechanismen definiert werden. Eine umfangreiche Normteilbibliothek sowie die zahlreichen Assistenten wie z.B. zum Einbau von Schrauben, der Erstellung von Profilgestellen, Rohrleitungen, Kabeln, Wellen, Verzahnungen u.v.m. vereinfachen die Arbeit zusätzlich.

Bei Verwendung von referenzierten Bauteilen und Baugruppen (ohne Konvertierung) aus anderen CAD-Systemen in die eigene Konstruktion gelingt die Zusammenarbeit mit anwenderfremden Systemen sehr unkompliziert.

Mit Inventor lassen sich 2D-Zeichnungen und Stücklisten von den 3D-Modellen erstellen und in verschiedene Formate exportieren. Dank der in der 3D-Modellierung möglichen 3D-Bemaßung und 3D-Modellausgabe als PDF- und .step-Datei ist bereits eine gute Grundlage zur weiteren Verwendung der 3D-Daten für die Fertigung gegeben, ohne  dass das Kommunikationsmittel der 2D-Zeichnungsableitung überhaupt erstellt werden muss.

Neben den eigentlichen Konstruktionsfunktionalitäten bietet die Software auch Funktionen, um schnell fotorealistische Bilder und Videos zu erstellen. Dabei können in der Präsentationsumgebung mit wenigen Mausklicks aussagkräftige Montageanleitungen entstehen.

Mit Inventor wird immer das Datenmanagementsystem Vault in der einfachsten Ausbaustufe mitgeliefert. Das System vereinfacht die Suche in Bestandsdaten nach nochmals zu verwendenden Bauteilen und Baugruppen. Mit der Nutzung des Datenmanagementsystems setzt man zudem die Grundlage, um später mit einer höheren Ausbaustufe auch die Konstruktionsdaten an die Artikelverwaltung anzubinden (siehe hierzu den Blogbeitrag “Bessere Datenverwaltung mit Autodesk Vault“).

Um die Abläufe im Inventor weiter zu optimieren, hat die CADsys GmbH Apps als weitere Zusatztools entwickelt. Ziel ist es, den firmenspezifischen Ansprüchen besser gerecht zu werden. Ein Beispiel für diese Zusatztools ist die App “CADsys-Baugruppen/Bauteile umbenennen“.

Um Autodesk Inventor nutzen zu können, müssen Sie ein Abonnement abschließen. Hierbei kann man beispielsweise zwischen dem Inventor als einzelnes Programm oder der Product Design & Manufacturing Collection wählen. Vorab besteht die Möglichkeit 30 Tage lang kostenlos die Software zu testen.

Ihr Ansprechpartner im Bereich

Konstruktion und Anlagenbau

 
 
 
Jens Kretzschmar
Anwendungsbetreuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inventor Sprechstunde

Keinen Beitrag verpassen!

© 2020 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!