Was verbirgt sich hinter der Autodesk Construction Cloud?

17. Januar 2022 Bauindustrie / BIM Sarah Feustel

Wenn es um die Cloud-Lösungen von Autodesk geht, wird vermehrt von der Autodesk Construction Cloud gesprochen. Was sich dahinter verbirgt, sind viele Funktionen sind aus unterschiedlichen Produkten. Eine Übersicht dazu sieht aktuell so aus:

Es gibt momentan 4 unterschiedliche Module der Autodesk Construction Cloud. Je nach Tätigkeit in der Baubranche sind für die unterschiedlichen Aufgaben auch unterschiedliche Module geeignet. Dabei ist es selbstverständlich so, dass manche Funktionen in mehreren Modulen vorhanden sind. Das gilt beispielsweise für die Aufgaben oder das Mängelmanagement.

Für den Einstieg eignet sich Autodesk Docs. Es bildet die gemeinsame Datenbasis für die weiteren Module und birgt bereits viele nützliche Funktionen für die Zusammenarbeit und die Auswertung der Daten. Mit dem integrierten Viewer können diverse Dateiformate angezeigt werden, dazu benötigen sie lediglich einen Browser und ihren Login. Seit ungefähr einem Jahr ist Autodesk Docs Teil der AEC Collection.

Für eine verbesserte Zusammenarbeit kann Autodesk BIM Collaborate genutzt werden. Hier gibt es Funktionen für die Zusammenarbeit in der Cloud an einem Modell. So können schnell und einfach widerspruchsfreie Modelle erzeugt werden. Dabei spielt auch die Möglichkeit der Koordination und Kollisionskontrolle eine wichtige Rolle.

Als kleinen Exoten gibt es Autodesk Takeoff. Mit Takeoff lassen sich Mengen aus Plänen und Modelle ermitteln. Dabei können beispielsweise Stückzahlen, Längen und Flächen aus dem Plan abgegriffen, aber auch komplexere Berechnungen auf Basis des Modells durchgeführt werden.

Zu guter Letzt ist auch Autodesk Build Bestandteil der Autodesk Construction Cloud. Dabei liegt der Fokus besonders auf der Bauausführung. Zu den wichtigsten Möglichkeiten von Autodesk Build zählen die Optionen zur Qualitätssicherung, beispielsweis für die Nachverfolgung von Mängeln, das Abarbeiten von Checklisten aber auch die Dokumentation des Geschehens auf der Baustelle.

Hoffentlich macht Sie dieser kurze Überblick genau so neugierig wie uns. Wir werden Sie in Zukunft über die Möglichkeiten in der Autodesk Construction Cloud auf dem Laufenden halten!

Tipp: Am 25. Januar 2022 können Sie sich auf unserer Online-Veranstaltung:

Autodesk Construction Cloud – DIE Plattform für die Zusammenarbeit in der Baubranche

…über die Autodesk Construction Cloud informieren. Erfahrungsberichte von Anwendern und kurze, informative Vorträge der Experten von Autodesk und CADsys bringen Klarheit über die verfügbaren Tools für die Zusammenarbeit.

Kundenprojekt: Jörg Sando vom INGENIEURBÜRO BAUSTATIK berichtet live über den Einsatz von BIM Collaborate Pro und Autodesk Docs!

Ihr Ansprechpartner:

Wenzel Gierlich

Mail: wgierlich@nti.biz
Telefon: 0371 4000 70-716


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Keinen Beitrag verpassen!

© 2022 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!