Wechsel von Dauerlizenz mit Wartungsvertrag in ein Abonnement *Update*

25. Januar 2018 CADsys Allgemein CADsys

Das Thema betrifft alle Autodesk-Kunden, welche eine Dauerlizenz mit einem aktiven Wartungsvertrag (früher Subscription) besitzen.

Den Wartungsvertrag von Autodesk sollte man jedes Jahr verlängern, damit die damals getätigte Investition aktuell gehalten wird und der Wert der Software nicht verfällt.

Wird ein Wartungsvertrag nicht verlängert, bleibt die Software auf der zuletzt erhaltenen Version stehen und kann nicht mehr aktualisiert werden. Daraus folgte meistens nach 3-4 Jahren ein Neukauf, aufgrund von Inkompatibilität oder aus ähnlichen Gründen. Somit entstanden dem Kunden mehr Kosten als bei einer Weiterführung des Wartungsvertrages.

Video abspielen

Umstellung des Lizenzmodells bei Autodesk

Autodesk hat sein Lizenzmodell seit August 2016 komplett auf Abonnements umgestellt. Die Software ist die Gleiche wie bei Dauerlizenzen mit Wartungsvertrag, allerdings kann man diese flexibler einsetzen. Es ist eine viel geringere Investition notwendig und man kann flexibel auf die Anforderungen im Büro reagieren. Kurz gesagt: Wenn man eine Software/Lizenz nicht mehr benötigt, liegt diese nicht ungenutzt im Schrank, sondern wird einfach nicht verlängert – Man spart bares Geld.

Zukünftige Entwicklung des Lizenzmodells

Im März 2017 hat Autodesk einen Vorausblick über Veränderungen in den nächsten 3 Jahren gegeben. Autodesk muss für alle vorhandenen Produkte 2 Lizenzmodelle bei der Installation und Aktivierung unterstützen. Außerdem gibt es auch Produktpakete, wie zum Beispiel die (Building) Design Suiten, welche man gar nicht mehr neu abonnieren kann. Daraus ergeben sich erhebliche Mehrkosten, welche sich in den Preiserhöhungen der Wartungsverträge über die nächsten Jahre widerspiegeln.

Die Preise wurden im Mai 2017 um 5 % angehoben, im Mai 2018 werden Sie um 10 % steigen und im Jahr 2019 um weitere 20 %.

Um die Preissteigerungen zu umgehen, kann man zum Zeitpunkt der Verlängerung seine Dauerlizenz zurückgeben. Im Gegenzug erhält man ein neues Abonnement zum gleichen Preis, wie der Wartungsvertrag für 1 Jahr kosten würde. Daraus ergibt sich ein Preisnachlass von ca. 60% gegenüber einem neuen Abonnement ohne Eintausch.

Update 01.08.2018:

Die Preise für den Wartungsvertrag sind im Mai 2017 um 5% und im Mai 2018 um 10% gestiegen. Im Mai 2019 werden diese um weitere 20% ansteigen. Eine weitere Preisvorausschau für Wartungsverträge ist noch nicht bekannt.

Um die nächsten Preissteigerungen zu umgehen, kann man zum Zeitpunkt der Verlängerung seine Dauerlizenz zurückgeben und erhält im Gegenzug ein neues Abonnement zu einem günstigeren Preis als der Wartungsvertrag für 1 Jahr kosten würde. Daraus ergibt sich ein Preisnachlass von ca. 60% gegenüber einem neuen Abonnement ohne Eintausch.

Beispiele

Sie besitzen eine Dauerlizenz der Building Design Suite Premium. Der Wartungsvertrag wird am 15.03.2019 auslaufen. Der aktuelle Listenpreis zur Verlängerung des Wartungsvertrags um 1 Jahr beträgt 1.385,- €*.


Sie haben die Möglichkeit diesen um ein weiteres Jahr zu verlängern. Nächstes Jahr wird dieser, aufgrund der Preissteigerung im Mai 2019 um 20%, allerdings 1.660,- €* kosten.


Falls Sie sich zum Zeitpunkt der Verlängerung zum 15.03.2019 für den Wechsel auf die AEC Collection entscheiden, werden Sie die nächsten 3 Jahre weiterhin 1.325,- €* pro Jahr bezahlen.


Mit dem Wechsel in das Abonnement vor dem 01.05.2019 sparen Sie also über die nächsten 3 Jahre schon 730,- €*. Außerdem werden die Preise für gewechselte Abonnements immer günstiger sein als die Wartungsverträge und als neue Abonnements.

 

Sie besitzen eine Dauerlizenz der Product Design Suite Ultimate. Der Wartungsvertrag wird am 15.03.2019 auslaufen. Der aktuelle Listenpreis zur Verlängerung des Wartungsvertrags um 1 Jahr beträgt 1.695- €*.


 

Sie haben die Möglichkeit diesen um ein weiteres Jahr zu verlängern. Nächstes Jahr wird dieser, Aufgrund der Preissteigerung im Mai 2019 um 20%, allerdings 2.035,- €* kosten.


Falls Sie sich zum Zeitpunkt der Verlängerung zum 15.03.2019 für den Wechsel auf die PDM Collection entscheiden, werden Sie die nächsten 3 Jahre weiterhin 1.410,- €* pro Jahr bezahlen.


Mit dem Wechsel in das Abonnement vor dem 01.05.2019 sparen Sie also über die nächsten 3 Jahre schon 1.535,- €*. Außerdem werden die Preise für gewechselte Abonnements immer günstiger sein als die Wartungsverträge und als neue Abonnements.

Um dies zu festigen hat Autodesk eine Preisvorausschau bis 2028 veröffentlicht.
2021 wird der Preis für die Verlängerung des gewechselten Abonnements um ~10% (auf 1.460,- €*) und anschließend aller 2 Jahre um maximal 5% steigen. Also kostet die Verlängerung 2028 1.690,- €*. 

Ein weiterer großer Vorteil ergibt sich in den verfügbaren Produkten.

In der AEC Collection sind mittlerweile 27 der neusten Produkte und Services für die Bereiche Hochbau, Tiefbau und Anlagenbau enthalten.

 

In der PDM Collection sind mittlerweile 22 der neusten Produkte und Services enthalten. Neben AutoCAD und Fusion 360 enthält diese noch eine ganze Reihe von Werkzeugen, mit denen Sie direkt in Inventor arbeiten können, darunter erweiterte Simulation, 5-Achsen-CAM und Verschachtelung.

Auch wenn Sie sicherlich nie alle Produkte aus der Collection nutzen werden, ergeben sich durch die Vielfalt und durch neue Produkte effektivere Workflows und Vereinfachungen in Ihren Planungen.

Warum also warten?

Je früher Sie in ein Abonnement wechseln, desto mehr sparen Sie und desto eher können Sie in zukunftssichere Planungsmethoden einsteigen.

* Preise verstehen sich zzgl. MwSt.






Ihr Ansprechpartner:


Henri Kreißig
Verkaufsberater
0371 4000 70-714
hkreissig@cadsys.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Keinen Beitrag verpassen!

-Zur Datenschutzerklärung-

© 2019 CADsys Blog Impressum Kontakt Datenschutz

Keinen Beitrag verpassen!

-Zur Datenschutzerklärung-

Abo?

Keinen Beitrag verpassen!

-Zur Datenschutzerklärung-